zurück

Den Obstgarten fürs neue Gartenjahr vorbereiten

Pflanz- und Erziehungsschnitt bei Obstgehölzen
Erziehung einer Rundkrone bei Kern- und Steinobst

Den Obstgarten fürs neue Gartenjahr vorbereiten

Sie haben im Herbst oder Frühjahr Obstbäume auf stark oder mittelstark wachsenden Wurzelunterlagen gepflanzt? Dann ist ein Pflanzschnitt notwendig. Für die Rundkronen benötigen wir einen Mitteltrieb und drei Leitäste. Ein Mitteltrieb und drei Leitäste werden fixiert. Die drei Leitäste stehen 45° zum Mitteltrieb und werden um ca. 1/3 auf dieselbe Höhe zurückgeschnitten („Saftwaage"). Die Bilder unten verdeutlichen dies.

Im 2. Standjahr ist es notwendig mit der Erziehung und dem Kronenaufbau zu beginnen.

Für die Kronenformierung ist folgende Reihenfolge bei den Arbeiten einzuhalten:

  • Formierung der Leitäste 45° zum Mitteltrieb. In den ersten 5-6 Jahren der Erziehung ist darauf besonders zu achten.
  • Alle Konkurrenztriebe an den Leitästen entfernen. Als Konkurrenztriebe bezeichnen wir steil aufrecht wachsende starke Langtriebe, die sich unmittelbar unter den Leitästen befinden. Solche Triebe entwickeln sich oft stärker als die Leittriebe und bilden damit eine Konkurrenz zu diesen.
  • Kurztrieb sollte man aufgelockert belassen.
  • Die drei Leittriebe werden auf gleicher Höhe am einjährigen Trieb eingekürzt. Der Mitteltrieb wird etwas höher als die Leitäste angeschnitten. Hier ist insbesondere ein jährlicher Wechselschnitt vorzunehmen. Ein Jahr auf eine linke und ein Jahr auf eine rechte außenstehende Knospe. Damit ist sichergestellt, dass der zukünftige Mittelast gerade wächst.

Der Erziehungsschnitt dauert so lange bis die gewünschte Kronenhöhe erreicht ist - in der Regel ca. 5 bis 6 Jahre.

Pflanzenschutz im Obstgarten
Grundsätzlich heißt Pflanzenschutz die Pflanze schützen. Da steht nicht immer das chemische Pflanzenschutzmittel an erster Stelle. Gute Voraussetzungen für eine gute Entwicklung eines Obstbaumes müssen schon bei der Pflanzung geschaffen werden. Das beginnt bei der Auswahl der Sorten bis zur Vorbereitung des Pflanzloches und endet bei den Hygienemaßnahmen im Obstgarten. Besonders wichtig ist es Nützlinge im Garten zu fördern.

Hygiene
Die restlichen abgefallenen Blätter sollten im März noch aus dem Obstgarten entfernt werden. Dies mindert den Infektionsdruck von Schorf und anderen Pilzkrankheiten im Obstgarten. Aber auch das Entfernen von Fruchtmumien und das Herausschneiden von abgestorbenen Moniliazweigen muss beim Schneiden der Obstgehölze unbedingt erledigt werden. Gleichzeitig nützen wir dabei die Möglichkeit die Obstbäume auf Schädlingsbefall zu kontrollieren.

Schutz der Bienen

  • Blühende Obstbäume sollten nur bei akutem Bedarf mit bienenungefährlichen Pflanzenschutzmitteln behandelt werden.
  • Die Behandlung von blühenden Obstbäumen darf erst gegen Abend - wenn der Bienenflug beendet ist - vorgenommen werden. Insbesondere muss man auch auf die blühenden Unterkulturen achten.

VIKING Garten-Experte
Ing. Manfred Putz

Bildquelle: Heinz Gatscher, Tiroler Baumwärterverband

Cookies auf dieser Seite

Wir nutzen Cookies um Ihnen eine bessere Leistung und ein besseres Erlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren ohne Ihre Einstellungen zu ändern, nehmen wir an, dass Sie der Nutzung dieser Cookies zustimmen. Um mehr über die Verwaltung von Cookies zu erfahren, klicken Sie hier.

OK